Donnerstag, 13. September 2012

Pikante Apfelsuppe mit Speck und Majoran


Dieses Rezept stammt aus dem "Land Idee"-Heft "Kräuterküche" und ist mir beim ersten Durchblättern sofort ins Auge gestochen! Suppe geht sowieso immer - und dann noch mit Äpfeln und knusprigem Speck! Und da der Majoran in unserem Garten wächst und wächst und wächst, war sofort klar, dass dieses Rezept probiert werden muss! Und es hat sich wirklich gelohnt, die Suppe ist unglaublich lecker - ihr solltet sie unbedingt nachkochen! 

Sie ist so lecker, dass sie auf jeden Fall das Potential hat, mein liebstes Rezept für diesen Herbst zu werden :) Und damit ist die Suppe der perfekte Beitrag zur Blogaktion der delighted Fotoschule, mit der Susan und Jana auf der Suche nach Lieblings-Herbstgerichten sind :)


Das Rezept reicht für vier Personen. Ich habe es genau wie im Heft gemacht und nur eine einzige Änderung vorgenommen: Ich habe die Menge an Speckstreifen auf 100 g verdoppelt ;)

1 Zwiebel sowie 250 g Knollensellerie schälen und in Würfel schneiden. 4 säuerliche Äpfel (z. B. Elstar) schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in Würfel schneiden. 

1 EL Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel sowie die Selleriewürfel darin andünsten. Die Äpfel hinzugeben und mitdünsten. Mit 200 ml Apfelwein und 800 ml Gemüsebrühe ablöschen. Die Suppe mit geschlossenem Deckel ca. 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. 


Währenddessen 4 weitere Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Spalten schneiden. Erst einmal Beiseite stellen. 

In einer Pfanne 1 EL Butter schmelzen und darin nach und nach 100 g Speckscheiben knusprig anbraten. Den Speck aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 

In der gleichen Pfanne (im übrigen Speckfett) nun die Apfelspalten für ca. fünf Minuten anbräunen. Auf einen Teller geben und ebenfalls kurz Beiseite stellen. 

In die Suppe nun 150 ml Sahne geben und alles gründlich pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Die Suppe zusammen mit den Speckstreifen, den Äpfeln und frischen Majoranblättchen (insgesamt benötigt man etwa 2 EL davon) anrichten. 



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

1 Zwiebel
250 g Knollensellerie
8 säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)
2 EL Butter
200 ml Apfelwein
800 ml Gemüsebrühe
100 g Speckscheiben 
150 ml Sahne
Salz
Pfeffer
ca. 2 EL frische Majoranblättchen 

Kommentare:

  1. WoW ... sieht die sooooo köstlich aus, da würde man gerne mal kosten kommne ,)

    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      die Suppe ist leider schon leer gelöffelt (bis zum nächsten Mal) ;) Aber nachkochen lohnt sich!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  2. Ich freue mich wie jeden Herbst wahnsinnig auf die Suppen- und Eintopfzeit. Eine Suppe mit Apfel habe ich bisher noch nie gegessen. Die Kombination aus Speck, Apfel und Sellerie klingt aber saulecker!

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Persis!

      Ich kannte Apfel(saft) in einer Suppe bisher nur in Kombination mit Kürbis, aber so in der Hauptrolle schmeckt er wirklich toll :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  3. Eine interessante Kombi für Suppe und sie klingt sehr lecker! Werd ich beim nächsten Besuch daheim (wo die vielen Äpfel sind *g*) ausprobieren :).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das solltest Du unbedingt tun - die Suppe ist wirklich lecker! Schreib mir doch hinterher, wie sie Dir geschmeckt hat!

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  4. Uiiii, sieht die aber gut aus! Und die Serviette ist so hübsch :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Carina

    AntwortenLöschen
  5. die Kombination hört sich echt interessant an :)

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt besonders der Apfel in der Suppe. Sieht sehr lecker aus. Werde ich auch mal ausprobieren. Fotoqualität sehr professionell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      ich mag es, wenn in der Suppe auch mal ungewöhnliche und vor allem verschiedene Einlagen schwimmen - das bringt Abwechslung in den Teller :) Freut mich, dass Dir das Rezept und die Fotos gefallen, schreib mir doch, ob es Dir geschmeckt hat, falls Du das Rezept ausprobierst :)

      Viele Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Liebe Nina,
    vielen Dank für Dein Rezept, wir haben uns riesig über die vielen Einsendungen gefreut.

    Apfel und Speck kann passen ganz gut zusammen, den Majoram udn die Sellerie dazu kann ich mir nicht vorstellen, was bedeutet: das muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Viele Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susan,

      gerne doch :) Es sind auch wirklich schöne Rezepte zusammen gekommen!

      Das solltest Du wirklich tun, die Suppe ist sooo lecker! Schreib mir doch dann, wie sie geschmeckt hat :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...