Sonntag, 10. Juni 2012

Nudelsalat mit Himbeeren und Minze


Ich habe mir vor ein paar Wochen eine riesige Packung gefriergetrockneter Himbeeren zugelegt. Also eigentlich sind es "nur" 250 g. Das hört sich wenig an, ist aber schon eine recht große Tüte voll. Und die gilt es nun zu verarbeiten. Nach Himbeer-Farfalle und dem Himbeer-Salz habe ich nun einen Nudelsalat mit Himbeeren gemacht. 

Und nachdem Minze und Himbeeren ein perfektes Paar abgeben, kam auch noch die Minze mit in den Nudelsalat. Die wächst seit letztem Jahr in unserem Garten. Ich hatte ein kleines Minztöpfchen gekauft, das wir nach dem Abernten in den Garten gepflanzt haben. Dass das Zeug wächst wie Unkraut wusste ich ja, aber das interessante ist, dass kein einziges Blatt Minze dort wächst, wo wir letztes Jahr das Pflänzchen eingegraben hatten, dafür sprießt die Minze aber in sämtlichen benachbarten Beeten, zwischen den Wegplatten usw. *g* 


Nun aber zum Nudelsalat. Das Rezept ergibt eine große Schüssel voll, ideal für Geburtstage, oder zum grillen mit Freunden :) 

500 g Pasta nach Wahl nach Packungsanweisung kochen, abschütten und abschrecken. 

40 g Pinienkerne (etwas mehr würde den Nudelsalat auch gut stehen, aber mehr hatte ich nicht mehr im Haus) in einer Pfanne ohne Fett rösten, sofort auf einen Teller geben und abkühlen lassen. 250 g Mozzarella (Abtropfgewicht) in kleine Würfel schneiden. 3 bis 4 Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und waschen. 

Die Nudeln, die Pinienkerne, den Mozzarella, die Frühlingszwiebeln und 4 EL gefriergetrocknete Himbeeren in eine große Schüssel geben. 

Für das Dressing 20 g frische Minzblätter hacken, mit 300 g Creme fraîche, 10 EL Öl, 8 EL Balsamico bianco, 1 TL Dijon-Senf und 2 großzügigen EL Himbeergelee (oder Himbeerkonfitüre ohne Kerne) gründlich verrühren. Mit Salz (ich habe natürlich das Himbeersalz genommen, normales Salz tut es aber auch) und Pfeffer abschmecken. 

Das Dressing über die Nudeln geben und alles gründlich vermengen. 



Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

500 g Nudeln
40 g Pinienkerne (oder mehr)
250 g Mozzarella (Abtropfgewicht)
3 - 4 Frühlingszwiebeln 
4 EL gefriergetrocknete Himbeeren 
20 g frische Minzblätter
300 g Creme fraîche
10 EL Öl
8 EL Balsamico bianco
1 TL Dijon-Senf
2 großzügige EL Himbeergelee (oder -konfitüre ohne Kerne)
(Himbeer-)Salz 
Pfeffer


Kommentare:

  1. Mmmhh... mit Himbeeren, mal echt außergewöhnlich :)
    Das find ich prima.

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    schaut super lecker aus, aber irgendwie kann ich mir die Kombi mit den Himbeeren schlecht vorstellen, aber vielleicht probier ich es trotzdem mal aus =)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die Kombi mit den Himbeeren wirklich super! Aber ich liebe ohnehin Fruchtiges in herzhaften Gerichten - ist ja nicht jedermanns Sache.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  3. Manno, Nina, das sieht auch schon wieder sowas von legga aus!!!!!! Jetzt habe ich wieder Hunger und kreise bestimmt 29 mal vorm Kühlschrank rum :-)
    Mal schauen....und, schönen Sonntag noch!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorm Kühlschrank kreisen verbraucht auch Kalorien ;)

      Löschen
  4. Hallo Nina,

    darf ich mal fragen, wo du getrocknete Erdbeeren & Himbeeren kaufst?

    Habe jetzt schon ein paar Rezepte von Dir ausprobiert z.b. die Bruchschoki mit Erdbeeren u. ich habe hier keine Erdbeeren bekommen.
    Aber ich habe Erdbeerknuspermüsli mit einigen Stücken Erdbeer bekommen u. alle Erdbeerstückchen & etwas Knuspermüsli zusammen mit getrockneten Bananen- & Kokosstücken dazu getan. Total lecker mit Vollmilchschoki!
    Der Erdbeer-Vanille-Balsamico absolute Spitze! Habe auch Mango-Vanille gemacht - super lecker. Der erste Versuch ist mir leider total daneben gegangen, aber der zweite Versuch ist gelungen.
    Habe gestern die Schoki-Apfel-Streusel-Muffins gebacken - sooo lecker!

    Danke für die tollen Rezepte!! =) Werde bestimmt noch einige ausprobieren!

    Liebe Grüßli Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kate!

      Wow, ich freue mich riiiieeesig, dass Du schon so viele Rezepte ausprobiert hast :)

      Ich habe die getrockneten Beeren online bestellt - über Amazon ;) Aber sicherlich gibt es dafür auch noch andere Bezugsquellen im Netz. Leider bleibt mir nichts anderes übrig als so etwas online zu bestellen, hier in der Nähe wüsste ich keinen Laden, wo man das bekommt :(

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Nina, guckst du noch in alte Postings? Kannst du mir bitte meine Frage zu den Tanga-Keksen beantworten?

    Danke!
    Roofy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roofy!

      Klar mach ich das :) Ich habe Dir direkt dort geantwortet.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Hallo Nina^^,

    wieder eine interessante Kombi und wieder muss ich sagen, dass es einfach toll und auch sehr lecker aussieht.^^
    Ich glaube auch den Salat mach ich demnächst mal nach.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Schreib mir doch dann, wie es Dir geschmeckt hat :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  7. Liebe Nina,

    die Kombination fruchtig und herzhaft ist (fast) immer genial! Ich bin ein großer Fan solcher Experimente, auch wenn ich bei Grillfesten zuweilen ungläubiges Kopfschütteln ernte (wie übrigens auch für deine fantastischen Ziegenkäse-Focaccia mit karamellisierten Mandeln :-))

    Am Ende ist dann doch jeder begeistert, der sich getraut hat, zu probieren. Dieser Nudelsalat wird sicher der Hit auf der nächsten Grillparty :-)

    LG
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina!

      dass ich die Kombi fruchtig-herzhaft so liebe, sieht man ja hier im Blog :) Freut mich, dass Dir die Focaccia so gut geschmeckt haben - ich fand sie auch toll und müsste sie unbedingt mal wieder backen.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  8. Klingt abgefahren - aber echt lecker. Und sieht auch noch schön aus mit dem Rot. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah Maria,

      freut mich, dass Dir das Rezept gefällt - und über eine Rückmeldung, falls Du es ausprobierst würde ich mich natürlich auch freuen :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. ui, die kombination hört sich interessant an! und sieht dabei auch noch ganz köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  10. Hi Nina,

    meinst du man kann das Rezept auch mit frischen Himbeeren machen? Unsere Himbeeren im Garten fangen jetzt an zu tragen. Ich glaube ich probier's mal aus und geb dir dann bescheid. ;o)

    LG Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      prinzipiell kann man das Rezept sicherlich mit frischen Himbeeren machen. Dann würde ich aber ganze Himbeeren nehmen und dann wären es natürlich auch mehr als 4 EL Himbeeren ;) Außerdem würde ich die Himbeeren wohl erst kurz vorm Servieren dazu geben und sehr vorsichtig sein beim untermengen.

      Ja, sag mir unbedingt Bescheid, wenn Du es ausprobierst :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  11. Also mit Himbeeren finde ich sehr gewagt. Gefällt mir. So hatte ich es noch nicht gesehen, geschweige dran gedacht das so zu kombinieren.

    Nächste Woche habe ich etwas Zeit und probiere es aus. Danke für die Anregung.

    Liebe Grüße
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael!

      Gewagt finde ich gut ;)

      Ich würde mich über Deine Rückmeldung freuen, wenn Du das Rezept ausprobierst :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  12. Schade, dass ich erst jetzt dein Rezept gefunden habe. Auf Himbeeren bin ich nämlich noch nicht gekommen. Früchte bzw. Obst in Nudelsalaten sind aber immer top. Ich arbeite meist mit Mandarinen.
    Mit Bananen habe ich es auch schon probiert, allerdings geschmacklich und von der Konsistenz her sehr gewöhnungsbedürftig.

    Empfiehlst du denn eher die getrockneten Himbeeren anstatt der frischen bzw. tiefgefrohrenen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebastian!

      Freut mich, dass Dir das Rezept gefällt :) Ich liebe Obst im Salat. Nudelsalat habe ich auch schon mit Erdbeeren (http://ninas-kleiner-food-blog.blogspot.de/2011/06/kritharaki-salat-mit-mozzarella.html) oder mit Birnen (http://ninas-kleiner-food-blog.blogspot.de/2012/07/nudelsalat-mit-hahnchen-birne-und.html) gemacht - auch sehr lecker!

      Ich hatte die getrockneten Himbeeren einfach im Haus, daher habe ich sie genommen ;) Tiefkühl-Himbeeren würde ich eher nicht verwenden, die sind zu matschig, aber mit frischen ist es sicher auch lecker. Nur mit dem Untermischen sollte man dann recht vorsichtig sein, damit die Himbeeren nicht zu sehr zerdrückt werden.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...