Donnerstag, 24. Mai 2012

Erdbeer-Vanille-Cupcakes


Warum soll das Frosting eigentlich immer AUF den Cupcake kommen? DAZWISCHEN funktioniert nämlich genauso - und sieht sehr hübsch aus, wie ich finde :)

Die Cupcakes sind mit frischen Erdbeeren und Creme pâtissière gefüllt, unter die ich zusätzlich noch steif geschlagene Sahne gehoben habe. Das Zusammenbauen ist etwas knifflig, aber das Ergebnis lohnt sich :)

Das Rezept hat bei mir 21 Cupcakes ergeben. 

Für die Vanille-Cupcakes 120 g weiche Butter mit 250 g Zucker sehr gut verrühren. 3 Eier einzeln unterrühren. Das Mark von 2 Vanilleschoten auskratzen und ebenfalls untermischen. 360 g Mehl mit 1 1/2 Päckchen Backpulver vermengen und abwechselnd mit 300 ml Milch unterrühren. Dabei mit Mehl beginnen und auch mit Mehl wieder aufhören. Bitte darauf achten, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben. Butter, Eier und Milch also schon rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. 

Den Teig in Papierförmchen (am Besten in ein Muffinbackblech gestellt) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. 


Für die Creme pâtissière 6 Eigelb mit 100 g Zucker zu einer sehr hellen, schaumigen Masse aufschlagen. Das kann mit dem Handrührgerät schon ein paar Minuten dauern. 20 g Maisstärke und 20 g Mehl auf die Eimasse sieben und die Masse glattrühren. 2 Vanilleschoten aufschlitzen und das Mark herauskratzen. 500 ml Milch in einem Topf zusammen mit dem ausgekratzten Vanillemark und den Schoten aufkochen, vom Herd nehmen, die Vanilleschoten wieder herausfischen und die Milch langsam unter ständigem Rühren mit dem Handrührgerät zur Eimasse geben. Die Masse dann komplett wieder in den Topf zurückschütten und alles unter ständigem Rühren nochmals aufkochen lassen, so dass die Creme eindickt. Die Creme sofort mit einer Lage Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet und abkühlen lassen. Die Creme kann auch schon am Abend vorher gekocht werden. 

Wenn die Creme abgekühlt ist, 200 g Sahne mit einem Päckchen Sahnefest steif schlagen. Die Creme pâtissière nochmals mit dem Handrührgerät glattrühren, dann die Sahne unterheben. Die Creme bis zur Verwendung im Kühlschrank zwischenlagern. 

Leider hatte ich mit obiger Menge viel zu viel Frosting gemacht. Die Creme pâtissière schmeckt allerdings auch pur sehr lecker - wie Vanillepudding :) Eigentlich könnte man das Rezept aber auf 4 Eier runterrechnen (das wären dann bei gleicher Zubereitungsweise also in etwa 4 Eigelb, 65 g Zucker, 13 g Maisstärke, 13 g Mehl, 330 ml Milch, 1 1/2 Vanilleschoten und 130 ml Sahne, bei einem Päckchen Sahnefest kann es bleiben). Unten in der Zutatenliste habe ich beide Mengenangaben aufgeführt.

Nun werden die Cupcakes gefüllt: Dafür die Cupcakes aus den Papierförmchen lösen und einmal quer durchschneiden. 


Die Vanillecreme in einen Spritzbeutel füllen und etwas davon auf den unteren Teil des Cupcakes aufspritzen. Bitte nicht zuviel Creme, sonst rutschen später die Erdbeeren und das "Hütchen" herunter. 


Etwa 400 bis 500 g Erdbeeren (vorher einige für auf den Cupcake Beiseite legen!) waschen, den Stiel entfernen und in Scheiben schneiden. Die Creme nun mit Erdbeeren belegen...


... und den "Deckel" wieder aufsetzen. 


Zum Schluss noch einen Klecks Vanillecreme auf den Deckel des Cupcakes spritzen und jeweils mit einer halben Erdbeere verzieren. 
 


Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes: 
120 g weiche Butter
250 g Zucker
3 Eier
2 Vanilleschoten
360 g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
300 ml Milch

Für die Vanillecreme (Zahlen in Klammern = reduzierte Mengenangaben):
6 (4) Eigelb
100 (65) g Zucker
20 (13) g Maisstärke
20 (13) g Mehl
500 (330) ml Milch
2 (1 1/2) Vanilleschoten
200 (130) ml Sahne
1 Päckchen Sahnefest

Außerdem: 
400 bis 500 g frische Erdbeeren 

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus! Musste deswegen auch gerade direkt was frühstücken^^

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sehen ja fabelhaft aus..Die werde ich am Wochenende nachbacken

    AntwortenLöschen
  3. Du hast eindeutig eine sehr ruhige Hand, ich verzittere bei solchen Aktionen immer den Schnitt ;)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das interessante ist, dass ich eigentlich überhaupt keine ruhige Hand habe - nur beim backen und der dazugehörigen Deko isses anders *g*

      Löschen
  4. Stimmt warum immer als Topping so sieht es auch toll aus, und dass sie schmecken, da bin ich mir auch sicher.

    AntwortenLöschen
  5. uuuhh ausprobiern, ausprobiern! sie sehen soooo köstlich aus!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja süß! Ein kleines Cupcake-Sandwich :-) Tolle Idee!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich will Erdbeer-Cupcakes! SOFORT! Oh Nina, die sehen soooo sommerlich aus!

    Liebe Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen super aus ! :) Ich glaube aber, ich mache sie mit Vanillesahne nach, das geht viel schneller - so warm wie es gerade ist, habe ich nicht die Geduld, so lange in der Küche zu stehen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich habe sie letzte Woche schon gebacken, da war es nicht so heiß hier ;) Bei dem derzeitigen Wetter ist mir auch nicht besonders nach kochen. Aber Vanillesahne passt ja schließlich auch perfekt dazu :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. Sieht lecker aus, aber so bestimmt schwieriger zu essen, oder ;)

    AntwortenLöschen
  10. wo du recht hast. due vanille-pünktchen im frosting schauen super verführerisch aus!!! hum...

    AntwortenLöschen
  11. Das dieht ja wieder sooo lecker aus. Immer wenn ich deinen Blog lese bekomme ich rießigen hunger.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhh, Nina, das sieht soooooo lecker aus!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  13. Danke Euch für die vielen netten Kommentare :) Freut mich sehr, dass Euch die Cupcakes gefallen. Ich würde mich über Rückmeldungen freuen, wenn sie wer nachbackt :)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsch ich Euch :)

    AntwortenLöschen
  14. Ich LIEBE Vanille und ich LIEBE Erdbeeren, was das heißt ist ja klar, oder :) ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa! :) Schreibst Du mir dann, wie es geschmeckt hat?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  15. Wow! Die sehen einfach bombastisch lecker aus! Danke für das Rezept. :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - gerne doch :)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend :)

      Nina

      Löschen
  16. Habe ich meinem Mann und Sohn als kleine Willkommensgeste nach Ihrem London-Besuch gebacken; sie waren begeistert und die Cupcakes haben einfach himmlisch geschmeckt!

    LG Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicola!

      Danke für Deinen Kommentar! Oh, wie toll, London - ich war einmal da und würde das sooo gerne wiederholen! Es freut mich sehr, dass Euch die Cupcakes geschmeckt haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  17. Habe heute auch die Cupcakes gehabt. Habe einmal die Espresso Cupcakes gemacht und diese hier. Normale Menge Muffins und jeweils die Hälfte der Füllung. Es war echt lecker. Vor allem die Vanillecreme. Mjammi.. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny!

      Vielen Dank für Deine Rückmeldung - Super, dass alles geklappt hat und Dir die Cupcakes geschmeckt haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  18. Hallo Nina ich habe die cupcakes gerade nach gemacht sie sind Suppa lecka !!!
    Lg Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina!

      Danke für Dein Feedback - freut mich sehr, dass Du sie so lecker findest *hüpf*

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  19. Die Cupcakes waren super lecker und dank der tollen Anleitung leicht zu machen!
    Was mich ein wenig wurmt die Konsistenz meiner Cremes, egal welche ich bisher ausprobiert habe wird nicht so fest, dass man einen wirklichen Swirl erkennen kann. Ich benutze einen Spritzbeutel aus Silikon oder ist das eventuell nicht das richtige Zubehör? Ich habe auch schon ausprobiert das Frosting vor dem Auftragen im Kühlschrank beziehungsweise Kühltruhe eine Zeit zu lagern. Alles ohne Erfolg :-(

    LG Annica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annica,

      Danke für Deine Rückmeldung, schön, dass Dir die Cupcakes geschmeckt haben :)

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an dem Silikonbeutel liegt. Hast Du schon mal eine Pudding-Buttercreme probiert? Die ist eigentlich recht gelingsicher, lecker und spritzfest :) Wenn Du oben auf "Cupcakes:FAQ" klickst, findest Du ein Basisrezept dafür.

      Bei Frischkäsefrosting ist es wichtig, dass Du erst die Butter mit dem Puderzucker gründlich schaumig schlägst, sobald der Frischkäse (der wie die Butter Zimmertemperatur haben sollte) dazu kommt, aber nur noch so viel wie unbedingt nötig rührst, damit sich alles verbindet. Zu langes Rühren macht das Frosting zu flüssig.

      Wobei dieses Frosting hier tatsächlich zu denn eher "weicheren" Frostings gehört. Herunterlaufen sollte es aber natürlich trotzdem nicht.

      Nur nicht aufgeben, Du findest sicher noch "Dein" Rezept :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort ich werde deine Tipps beim nächsten Mal berücksichtigen :-)

      LG Annica

      Löschen
    3. Gerne :) Ich hoffe, es klappt beim nächsten Mal alles!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...