Donnerstag, 10. Mai 2012

Dickmilchmousse mit Erdbeeren


Das Rezept für diese Dickmilchmousse war mal auf einem Flyer eines Restaurants abgedruckt, in dem eben dieses Dessert auf der Karte stand. Die Mousse ist wirklich ruck-zuck zusammengerührt und einfach lecker und erfrischend. Dazu passen eigentlich alle Arten von Beeren, ich habe mich für Erdbeeren entschieden. 

Das Rezept reicht für ca. 8 bis 12 Personen - je nachdem, wieviele Nocken man pro Portion absticht und wie hungrig die Gäste sind ;)


4 Blatt weiße Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. In der Zwischenzeit 500 g Dickmilch mit 70 g Puderzucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken und zusammen mit 1 EL Zitronensaft im warmen Wasserbad auflösen. Unter ständigem Rühren mit dem Handrührgerät (niedrigste Stufe) nun esslöffelweise Dickmilch zur flüssigen Gelatine geben, insgesamt etwa 8 bis 10 EL. Dann die Gelatinemasse - ebenfalls unter ständigem rühren - zur restlichen Dickmilch geben. 

375 ml Sahne mit 2 Päckchen Sahnefest steif schlagen und unterheben. 

Einen Teil der Dickmilchmousse habe ich in kleine Schokoladenbecher gefüllt, den Rest in eine flache Schale gegeben und beides über Nacht in den Kühlschrank gestellt (ich denke, etwa vier Stunden dürften aber auch reichen). 

Für die Erdbeersauce 500 g frische Erdbeeren mit einem Spritzer Zitronensaft pürieren, durch ein Sieb streichen und nach Geschmack mit Puderzucker süßen. 

Zum Anrichten etwas Erdbeersauce auf einen Teller geben. Mit einem heißen Löffel Nocken von der Dickmilchmousse abstechen und auf die Sauce geben. Wer mag, serviert noch ein paar frische Erdbeeren dazu. 

Die Mousse passt nicht nur perfekt zu Erdbeeren, sondern auch zu Zorras aktuellem Blogevent "schaumig und luftig". Die Blogevents im Kochtopf gibt es nun schon 7 Jahre - einfach Wahnsinn! Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, liebe Zorra - und Dir und Deinen Gastgebern vielen Dank für die ganze Arbeit und Mühe, die Ihr Euch jeden Monat mit den Events macht. Es macht immer sehr viel Spaß dabei zu sein oder auch nur in den Zusammenfassungen zu stöbern :)

7 Jahre Blog-Event - schaumig & luftig! (Einsendeschluss 15. Mai 2012)





Und wie immer alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Dickmilchmousse:
4 Blatt weiße Gelatine
500 g Dickmilch
70 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
375 ml Sahne
2 Päckchen Sahnefest

Für die Erdbeersauce:
500 g Erdbeeren 
1 Spritzer Zitronensaft
Puderzucker nach Geschmack

Kommentare:

  1. Wow! Das sieht sensationell aus :) *lecker*

    AntwortenLöschen
  2. Schaut allein schon farblich toll aus und schmeckt bestimmt wunderbar nach Sommer!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht ja toll aus! Wie liebevoll du das angerichtet hast! Körtlich!

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ist Dickmilch sowas wie Sauermilch?
    Erinnert das mehr an Joghurt oder hat das einen "käsigen" Geschmack?
    Das Dessert sieht nämlich ganz gut aus, aber der Name schreckt mit etwas ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aurinko!

      Mit Sauermilch habe ich noch nie gekocht, aber ich glaube, Dickmilch ist so ähnlich. Es schmeckt nicht käsig, sondern geht eher in die Richtung von (stichfestem) Joghurt oder Buttermilch würde ich sagen - schmeckt schön frisch, ausprobieren lohnt sich in jedem Fall :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Das sie echt lecker aus.<3 Und da ich ein riesiger Obstfan bin, probiere ich das Rezept gleich aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, wie es Dir geschmeckt hat :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Danke Euch :) Freut mich, dass Euch die Mousse gefällt :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Sieht köstlich aus und mit den Erdbeeren sicher ein Traum! Danke fürs Mitmachen und für die Glückwünsche. Fotos etc. hab ich ja bereits erhalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch :) Freut mich, dass Dir die Mousse gefällt :)

      Löschen
  8. Hallo Nina, ich habe einige Rezepte nachgemacht und auf meinem Blog gestellt und dich selbstverständlich mehrfach verlinkt. ich hoffe es ist okay :) wenn nicht, einfach mal mailen!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fusselprinzessin!

      Natürlich ist das okay - ich freue mich sehr, dass Du die Rezepte ausprobiert hast. Und sie sind Dir wirklich super gelungen - sieht toll aus und auch so süß verpackt! Deine Mama hat sich bestimmt sehr gefreut darüber :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. Das sieht wirklich köstlich aus :) Werde ich sicher mal versuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich würde mich über Deine Rückmeldung freuen, wenn Du das Rezept ausprobierst :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...