Sonntag, 15. April 2012

Käfer-Cupcakes


Diese kleinen Krabbler habe ich für eine Kuchen-Verkaufsaktion im Kindergarten gebacken. Die Kinder waren wohl auch ziemlich angetan und die Käfer recht schnell weg :)

Das Schoko-Cupcake-Rezept stammt von Martha Stewart, allerdings habe ich die Zuckermenge reduziert und Euch die Mengenangaben natürlich in Gramm und Milliliter notiert. 

Das Rezept ergibt ca. 35 Stück. 

Bevor es mit backen losgehen kann, muss Vorarbeit für die Deko geleistet werden ;)

Ca. 100 bis 150 g Zartbitterschokolade schmelzen, in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder eine Dekorierflasche füllen und auf ein Backpapier oder eine Klarsichtfolie die Fühler der Käfer aufspritzen. Ich habe zur Sicherheit einige mehr als benötigt aufgespritzt, falls beim Ablösen vom Papier mal einer zerbricht. 

Mit der restlichen Schokolade habe ich kleine Tupfen auf das Backpapier aufgespritzt, die ich später als Punkte auf die Fühler gesetzt habe. Davon braucht man also reichlich ;) Allerdings kann man sich das auch sparen und gekaufte Schokotropfen verwenden. Dann braucht man natürlich weniger Schokolade (nur für die Fühler). 

Die Schokolade kann auch schon einige Tage vorher aufgespritzt werden. 

Außerdem werden viele kleine rote Marzipankügelchen benötigt. Wofür? Lest Ihr weiter unten ;) Jedenfalls 150 g Marzipanrohmasse mit roter Lebensmittelfarbpaste einfärben (dafür ggf. Einweghandschuhe tragen) und zu kleinen roten Kügelchen formen. Die Kügelchen in etwa 1/2 EL Mehl wälzen, so dass sie rundherum mit Mehl bedeckt sind. 


Nun zu den Cupcakes: 

375 g Mehl mit 125 g Kakaopulver, 2 TL Natron und einer Prise Salz mischen. 

In einer weiteren (großen) Schüssel 275 g weiche Butter mit 275 g Zucker und 85 g braunem Zucker schaumig schlagen. 3 Eier (Größe L, Zimmertemperatur) einzeln unterrühren. Bitte jeweils sehr gründlich rühren, damit sich der Zucker nach und nach lösen kann. Nun 170 g Schmand (Zimmertemperatur) unterrühren. 

Die Mehlmischung abwechselnd mit 360 ml Buttermilch (Zimmertemperatur) unter den Teig rühren (mit Mehl beginnen und mit Mehl auch wieder aufhören). 

Papierförmchen in ein Muffinbackblech stellen und den Teig bis zur Höhe von ca. 2/3 bis 3/4 einfüllen. Dabei die roten Marzipankügelchen unter den Teig mischen. Ich habe immer einen TL Teig in ein Förmchen gegeben, darauf Marzipankügelchen, dann wieder einen TL Teig, wieder Marzipankügelchen und so weiter. 

Die Cupcakes im vorgeheizten Backofen nach und nach bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.  


Eine Packung dunkle Schokoladenglasur nach Packungsanleitung schmelzen und die Cupcakes damit bestreichen. Die Glasur trocken lassen. 

Ca. 250 g Marzipanrohmasse mit roter Lebensmittelfarbpaste einfärben (auch hier würde ich wieder empfehlen, Einweghandschuhe zu tragen). Das Marzipan zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen (den Rand des Glases jeweils vor dem Ausstechen in Puderzucker drücken). Den ausgestochenen Kreis halbieren und als Flügel auf die Cupcakes setzen, etwas andrücken. 

Die selbstgemachten oder gekauften Schokotropfen als Punkte in das Marzipan drücken. 

Für die Augen ca. 75 g Marzipanrohmasse zu kleinen Kugeln formen. Jeweils ein braunes Schoko-Crisp-Kügelchen als Pupille hineindrücken und die Augen auf den Cupcakes andrücken. 

Zuletzt die Fühler vorsichtig vom Backpapier lösen und auf die Cupcakes legen. Leicht andrücken. 


Und hier nochmal bildlich die Auflösung, wofür die roten Marzipankügelchen gedacht sind: Beim Anschneiden sind die Cupcakes so auch innen gepunktet :) 



Und nochmal alle Zutaten auf einen Blick:

Für die Cupcakes:
375 g Mehl
125 g Kakaopulver
2 TL Natron
1 Prise Salz
275 g weiche Butter
275 g Zucker
85 g brauner Zucker
3 Eier (Größe L)
170 g Schmand
360 ml Buttermilch
ca. 150 g Marzipanrohmasse
rote Lebensmittelfarbpaste
ca. 1/2 EL Mehl 

Für die Deko:
ca. 100 bis 150 g Zartbitterschokolade
1 Päckchen dunkle Schokoglasur
ca. 325 g Marzipanrohmasse
rote Lebensmittelfarbpaste 
braune Schoko-Crisp-Kügelchen

Kommentare:

  1. Oh mein Gott, die sind ja wirklich niedlich. Kann ich gut verstehen, das die kleinen Käfer schnell weg waren.
    Die muss ich unbedingt mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  2. Ach sind die süß! Das glaube ich, dass die ganz schnell weg waren. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sehen ja zuckersüß aus! Da traut man sich ja gar nicht reinzubeißen....
    Total süß!

    Liebe Grüße, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh sind die süß, sehr schöne Idee. Oh mein Gott ich weiß gar nicht mit was ich anfangen soll zu backen bzw zu kochen. Dein Blog ist echt sooo toll, hab schon so viel gefunden was ich auch mal ausprobieren will :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen :) Schreibst Du mir, wenn Du eines der Rezepte ausprobiert hast?

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  5. Gott, sind die süß! Wieso hat bei uns früher keiner so was gebacken? Fiiiies! :D:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      DAS frage ich mich auch immer ;) Bei uns gab es früher zu jedem Geburtstag Rotweinkuchen - dass da Alkohol drin war, hat damals noch niemanden interessiert ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  6. Oh nein wie süß!! Wirklich! Die sind einfach ultraniedlich <3 Vielen lieben Dank für das Rezept
    Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende.

    AntwortenLöschen
  7. Die kleinen Käfer sind wirklich total süß - wie alle deine kreativen Kreationen! Weiter so und vielen Dank für das Rezept und die ausführliche Beschreibung!

    =)

    AntwortenLöschen
  8. In der Cupcake Heaven waren ähnliche, aber deine sehen wirklich viiiiel besser aus. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Die Cupcake Heaven kannte ich bisher noch gar nicht und habe mich jetzt mal auf die Suche danach gemacht. Ich habe sie heute im Zeitschriftenregal entdeckt, muss aber sagen, dass ich von der Deko im Heft prinzipiell nicht so angetan bin ;) Die Rezepte habe ich mir nicht näher angeschaut, da ich ohnehin kaum Cupcake-Rezepte von irgendwo nachbacke (außer von Martha natürlich <3 ).

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  9. Die sind wie immer wunderbar gelungen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die sehen supersüß aus :D echt klasse

    AntwortenLöschen
  11. Sind sie niedlich!!! Also wenn die kein Glück bringen, dann weiß ich auch nicht mehr... ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee mit den roten Marzipankügelchen ist genial :D
    Das wird demnächst unbedingt mal ausprobiert!
    Arbeite als Erzieherin in einer OGS, da findet sich schnell ein Anlass ^^

    weiter so..... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Freut mich, dass sie Dir gefallen! Sag mir doch Bescheid, ob alles geklappt hat und wie sie geschmeckt haben, wenn Du das Rezept ausprobierst :) Und natürlich, ob sie den Kindern gefallen haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  13. Huhu,

    die Käferchen sind ja echt toll, vor allem die Idee mit den roten Marzipankügelchen find ich klasse.

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
  14. Die kleinen Käferchen sehen ja wirklich zuckersüß aus!!! :-)

    Liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  15. Irgendwie haben die anderen es ja schon genauso kommentiert, aber ich muss es auch nochmal sagen: Die Käferchen sehen ja sooo süß aus. Das muss ich gleich mal nachmachen und mir ein paar süße Kinder dazu suchen, die sie dann mit (hoffentlichen) leuchtenden Augen vertilgen.
    Super Idee!
    Liebe Grüße Katarina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ja, wo bekommt man nun auf die Schnelle ein paar Kinder her *kicher* Aber zur Not schmecken die Käfer auch den Erwachsenen ;)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  16. These look delicious! Thanks for the idea...and the Sugar Rush!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks :)

      And thank you for posting the link, I haven´t seen bevore, that I were featured :)

      Löschen
  17. They are the cutest bugs I have seen! May I share them on my blog for an Earth Day celebration?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you :)

      Yes, of course! I would be happy to see my cupcakes on your blog :)

      Löschen
  18. Ach sind die süß! Adorable! Did you know you were featured on Sweet Sixteen: Earth Day Collection? Congratulations! Your ladybugs are so cute!

    AntwortenLöschen
  19. I will be featuring you on my blog! These are just so sweet!

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare *hüpf*

    AntwortenLöschen
  21. Die Cupcakes sind ja der absolute Wahnsinn. O.O
    Genial!!! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, freut mich, dass sie Dir gefallen :)

      Löschen
  22. Ich bin dermaßen verliebt in die Marienkäfer....ich glaube es wird Zeit, dass die auch in Käfers-chaos-küche herumfliegen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura!

      Na, wenn das kein passendes Rezept ist ;) Falls Du sie nachbackst, schreib mir doch, ob sie geschmeckt haben :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  23. Hallo Nina,
    die Käfer sehen furchtbar niedlich aus! Ich möchte sie gern zum Geburtstag meines Sohnes backen, bin mir aber grad nicht sicher: sind das normal große Muffinformen? Die Käfer sehen auf den Fotos so klein aus?!
    Vielen Dank und großes Lob für den tollen Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo PurzelMama!

      Freut mich, dass Dir die Käfer gefallen :)

      Es ist ganz normale Muffinförmchen in Standardgröße.

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen
  24. Vielen Dank für deine Antwort! Ich habe die Käfer nun gemacht und sie sind nicht nur super angekommen, sondern auch noch sagenhaft lecker! So saftig und schokoladig... wirklich toll! Hier in meinem Blog (purzelmama.blogspot.de) habe ich dich verlinkt, ich hoffe, das ist in Ordnung so?
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo PurzelMama!

      Es freut mich sehr, dass alles gut geklappt hat und Euch die Cupcakes so gut geschmeckt haben :) Du hast sie wirklich super hinbekommen - Deine Käfer sehen einfach toll aus!

      Danke fürs Verlinken :)

      Liebe Grüße

      Nina

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...